Autotest

Der Mitsubishi Hybrid-Outlander PHEV ist das neue Erfolgsmodell

Der Hybrid-Outlander PHEV ist der meistverkaufte Mitsubishi in Europa.

Die Dolomiten taten ihm nicht gut, ansonsten verlief die Fahrt im Mitsubishi Outlander-Plug-in harmonisch.  SN/msm
Die Dolomiten taten ihm nicht gut, ansonsten verlief die Fahrt im Mitsubishi Outlander-Plug-in harmonisch.

Ein Hybrid-SUV als Verkaufshit: Der Absatz des Outlander PHEV ist in Europa in den letzten sechs Monaten auf durchschnittlich mehr als 3000 Einheiten pro Monat gestiegen. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Man nehme ein SUV mit sehr viel Stauraum und kombiniere es mit extrem sparsamen Werten: Mit 46 Gramm
CO2-Ausstoß ist man schon heute deutlich unter dem angepeilten Flottenwert von 95 Gramm ab 2020. Erreicht wird das durch einen etwas rauen Benzinmotor (2,4 Liter, 99 kW/135 PS) sowie durch zwei Elektromotoren. Wie bisher leistet der Motor an der Vorderachse 60 kW, der neue E-Motor an der Hinterachse bietet jetzt 70 kW, gespeist wird er durch eine Batterie, die 13,8 Kilowattstunden leistet. Was das für den Alltagsverbrauch heißt: Rein elektrisch geht es mit dem 1,8 Tonnen schweren Outlander bereits bis auf 135 Stundenkilometer, die Reichweite bleibt bei 45 Kilometern. Wir fuhren den Outlander im Winter in den Südtiroler Dolomiten, was rein optisch sein Stammplatz ist, rein technisch aber nicht so. Denn im Grödnertal ist es mit dem Nachschub an E-Ladestationen noch nicht gut bestellt, und die Kombination Bergstraßen und tiefe Temperaturen war Gift für den Akku. Wer den Mitsubishi in urbaneren Gefilden bewegt: An der Schnellladestation sind die Akkus nach 25 Minuten voll. In der Diamond-Connect-Variante rollt der Mitsubishi Outlander lautlos um 52.850 Euro heran.

Im Test: Mitsubishi Outlander PHEV 19

Test Mitsubishi Outlander PHEV 19
Motor/Fahrwerk Vierzylinder-Benziner mit 2360 ccm, 99 kW/135 PS bei 4500 U/min, 211 Nm bei 4500 U/min, dazu zwei E-Motoren (82 und 95 PS). Tank 45l. Lithium-Ionen-Akku 13,8 kW/h.
Ausstattungshighlights 18-Zoll-Felgen, LED-Scheinwerfer, Dachreling, 12-V-Anschluss im Kofferraum, Ledersitze, Glas-Schiebedach, elektr. Heckklappe.
Maße/Gewichte L/B/H 4695/1800/1710 mm, Radstand 2670 mm, 1880 kg Leergewicht. Laderaum 453-1602 Liter.
Fahren/Verbrauch Spitze 170 km/h, Beschleunigung auf 100 km/h 10,5 Sek., Normverbrauch kombiniert: 2,0 l/100 km (46 g CO2). E-Verbrauch: 16,9 kW/h pro 100 km. Testschnitt: 8,6 Liter.
Preis Testwagen 53.530 Euro, Basis: 45.450 Euro.
Quelle: SN

Aufgerufen am 21.07.2019 um 12:28 auf https://motor.sn.at/autotest/der-mitsubishi-hybrid-outlander-phev-ist-das-neue-erfolgsmodell-69208375

Schlagzeilen