News

Audi: Zwei neue elektrische Kompakt-SUVs

Nach VW und Škoda bringt Audi gleich zwei elektrische Kompakt-SUVs. Audi Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron komplettieren vorerst die MEB-Armada.

Noch dominiert Tesla die Schlagzeilen und (erstmals) auch die Zulassungszahlen. Doch mit jeder Woche wird die Marktmacht des Volkswagen-Konzerns auch bei den Elektrofahrzeugen deutlicher. Als dritte Konzernmarke präsentiert Audi nun ein kompaktes SUV auf Basis des Modularen Elektrobaukastens (MEB). Mit dem Cupra Born wird das Quartett zu Jahresende dann komplett.

Q4 in zwei Varianten

Der Ingolstädter Verwandte von ID.3, ID.4 und Škoda Enyaq hört auf den Namen Q4 und kommt zum Marktstart im Sommer in zwei Varianten. Analog zum "großen" e-tron gibt es auch vom 4,59 Meter langen Q4 e-tron neben dem klassischen SUV ein SUV-Coupé namens Sportback. Dessen schnittiges Design resultiert in einem für diesen Fahrzeugtyp beachtlichen cw-Wert von 0,26. Beim Antrieb bedient man sich konsequent im Volkswagen-Regal und bringt vom Start weg drei Leistungsstufen. Den Einstieg bildet die Version mit einem 170-PS-Heckmotor und Heckantrieb, gefolgt von der Variante mit 204 PS. Das Topmodell bietet den für Audi markentypischen elektrischen Allradantrieb quattro und einen zusätzlichen E-Motor an der Vorderachse. Systemleistung: 299 PS.

Beim Akku hat man die Wahl zwischen 52 kWh und 77 kWh (jeweils netto), je nach Antriebsvariante und Batteriegröße verspricht Audi eine Reichweite von bis zu 520 Kilometern gemäß WLTP. Für maximale Langstreckenkompatibilität sorgt die serienmäßige Gleichstrom-Ladefähigkeit mit bis zu 125 Kilowatt Leistung. Unter Idealbedingungen soll so genug Power für 130 Kilometer in nur zehn Minuten fließen. Mit Wechselstrom lädt der Q4 e-tron an der Wallbox mit bis zu elf kW. Passend zum dynamischen Design darf mit sportlichen Fahrleistungen gerechnet werden, die auf den bauartbedingten Vorzügen des MEBs aufbauen (tiefer Schwerpunkt, langer Radstand, gleichmäßige Achslastverteilung und Allrad). In Zahlen: 0 auf 100 in 6,2 Sekunden, Spitze 180 km/h. Als weitere Highlights nennt Audi die optional verfügbare Wärmepumpe, das aktive Thermomanagement des Energiespeichers, bei dem der Akku mit einer außen liegenden Kühlung über die Bodenplatte temperiert wird, und das 10,1 Zoll große MMI-Touchdisplay. Als neuer Audio-Partner konnte Sonos gewonnen werden. Die Österreich-Preise waren zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt, in Deutschland startet der Q4 e-tron bei 41.900, der Sportback bei 43.900 Euro.

Aufgerufen am 14.05.2021 um 11:47 auf https://motor.sn.at/news/audi-zwei-neue-elektrische-kompakt-suvs-102791944

Kommentare

Schlagzeilen