News

Der Autohersteller Renault setzt auf kleine, leistbare Elektroautos

Renault punktet am Automarkt mit neuen innovativen E-Autos, doch nicht mit großen, teuren SUV´s sondern mit kleinen, leistbaren Elektroautos.

Die Elektromobilität spielt bei Renault eine wichtige Rolle.  SN/stockwerk-fotodesign-stock.adobe.com
Die Elektromobilität spielt bei Renault eine wichtige Rolle.

Renaults Elektroautos überzeugen auch preislich

Während die Premiummarken ihre ersten Elektroautos als SUVs im oberen Preissegment bringen, geht die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi den anderen Weg: Mit Klein- und Kompaktwagen, "die auch mit E-Antrieb leistbar sein müssen", wie der Renault-Chef für Österreich und die Schweiz, Olivier Wittmann, bestätigt. Deshalb seien Renaults Zoe und der Leaf von Nissan auch bisher die Spitzenreiter bei verkauften E-Autos in Europa, dicht bedrängt vom elektrischen VW Golf.
Allerdings erwartet der Elsässer heuer in Österreich einen konstanten Absatz des Zoe, wie im Vorjahr rund 1400 Stück. Dass es nicht deutlich mehr sein werden, erklärt Wittmann mit Lieferengpässen im Sommer, die nun im Herbst ausgeglichen werden sollen. "Wir wollen auch mit reinen Elektorautos und mit den kommenden Hybridmodellen nicht nur durch Technologie, Fahrspaß und Design überzeugen, sondern auch durch den Preis", erklärt er.

Das neue Elektroauto Renault K-Z E. steht in den Startlöchern

Konzernchef Carlos Ghosn stellte in Paris das kommende Elektroauto K-Z. E. vor, welches ab Ende 2019 in China vom Band laufen wird und 2020 nach Europa kommen soll, gleichzeitig mit der Hybridisierung von Clio, Mégane und Captur. Wittmann wollte jedoch Hybridversionen der größeren SUVs Kadjar (das Facelift debütiert in Paris) und Koleos noch nicht bestätigen - die mit Elektrifizierung preislich möglicherweise nicht mehr konkurrenzfähig wären.

Der Diesel ist auch bei Elektroautos unverzichtbar

Trotz aller elektrifizierten Angebote werde Renault aber den Diesel nicht aufgeben, sagte der Österreich-Chef: "Wir brauchen den Diesel, und unserer ist sauber und erfüllt die aktuellste Norm Euro 6d-temp. Bei uns lief die Umstellung auf den WLTP-Zyklus problemlos, alle Modelle sind neu zertifiziert."

Renault kooperiert erfolgreich mit Mercedes

Ganz neu im Angebot ist ein 1,3-Liter-Benziner aus der Gemeinschaftsentwicklung mit Mercedes. Wittmann: "Renault kann das komplette Antriebsspektrum bieten. Die Kooperation mit Mercedes hat sich prächtig entwickelt und ist längst eine Win-win-Situation."

Aufgerufen am 16.12.2018 um 08:52 auf https://motor.sn.at/news/der-autohersteller-renault-setzt-auf-kleine-leistbare-elektroautos-41432722

Kommentare

Schlagzeilen