News

Der erste vollelektrische Volvo ist da

Der Volvo XC40 Recharge wird ab Herbst 2020 produziert. Die schwedische Marke will die CO2-Bilanz ihrer Modelle bis 2025 um 40 Prozent senken.

Der XC40 Recharge markiert für Volvo den Start einer beispiellosen Umweltoffensive.  SN/volvo
Der XC40 Recharge markiert für Volvo den Start einer beispiellosen Umweltoffensive.

Volvo macht ernst mit seiner Ankündigung, bis spätestens 2040 ein klimaneutrales Unternehmen zu sein. Einen großen Schritt in diese Richtung stellte die Vorstellung des ersten reinen Elektrofahrzeugs der Marke am vergangenen Mittwoch dar. Der auf Basis des XC40 aufbauende Stromer ist gleichzeitig das erste Volvo-Modell mit der Bezeichnung "Recharge" - zu deutsch "aufladen". In Zukunft hören alle elektrifizierten Volvos auf diesen Namen. Das 4,4 Meter lange und knapp 2,2 Tonnen schwere Fahrzeug wird von einem 408 PS starken Elektromotor angetrieben. Der Akku-Pack mit einer Kapazität von 78 kWh soll laut Volvo eine Reichweite von 400 Kilometern laut WLTP ermöglichen. An einer Gleichstrom-Schnellladestation kann die Batterie in 40 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden. Die Produktion des XC40 Recharge startet im Herbst kommenden Jahres, mit der Markteinführung ist demzufolge im ersten Halbjahr 2021 zu rechnen. "Wir haben schon mehrmals gesagt: Die Zukunft von Volvo ist elektrisch", so Volvo-CEO Håkan Samuelsson. So soll sich die CO2- Bilanz pro Auto bis zum Jahr 2025 um 40 Prozent verbessern. Jedes Jahr soll zudem ein weiteres neues Elektroauto vorgestellt werden. Weitere Maßnahmen umfassen die Reduktion der CO2-Emissionen in den Bereichen Fertigung und Logistik sowie der globalen Lieferkette um jeweils ein Viertel. Der Anteil recycelter Kunststoffe soll um ein Viertel erhöht werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.11.2019 um 10:35 auf https://motor.sn.at/news/der-erste-vollelektrische-volvo-ist-da-78186958

Kommentare

Schlagzeilen