News

Kia präsentiert Markenziele

Sieben reine Elektroautos bis 2027 geplant. Das und noch weitere Projekte will Kia in Zukunft umsetzen.

Große Ziele bei Kia. SN/kia
Große Ziele bei Kia.

Bereits vor 14 Tagen hatte der koreanische Hersteller Kia mittels Onlineevent das neue Markenlogo präsentiert, vor wenigen Tagen komplettierte man die Neuausrichtung mit der Vorstellung der künftigen Strategie und der Markenziele.

Am auffälligsten erscheint der Wegfall des Begriffs "Motors" aus dem bisherigen Firmenwortlaut "Kia Motors Corporation". Dies soll Ausdruck der Diversifizierung des Kerngeschäfts sein. Neben dem Verkauf von Pkw sollen in Zukunft auch Mobilitätsdienste mit besonderem Fokus auf elektrischem und autonomem Fahren in Großstädten angeboten werden. Auch das Geschäftspotenzial von Carsharing-Diensten soll bis 2030 verfünffacht werden. Das globale Produktportfolio soll bis 2027 um sieben neue, rein batteriebetriebene Modelle erweitert werden. Diese BEV-Palette wird demnach Limousinen, SUVs und MPVs umfassen. Alle Fahrzeuge sollen auf der neuen Elektrofahrzeugplattform E-GMP basieren, die sich Kia mit dem Mutterkonzern, der Hyundai Motor Group, teilt. Der erste Kia-Stromer der nächsten Generation wird noch im ersten Quartal 2021 vorgestellt. Dabei soll es sich um ein Crossover-Fahrzeug handeln, das eine Reichweite von über 500 Kilometern bietet und das in weniger als 20 Minuten aufgeladen werden kann. Bis 2025 strebt Kia einen Anteil am E-Auto-Markt von 6,6 Prozent an.

Aufgerufen am 09.03.2021 um 05:14 auf https://motor.sn.at/news/kia-praesentiert-markenziele-99651802

Kommentare

Schlagzeilen