News

Porsche Taycan: Ein Porsche mit Warp-Antrieb

Der erste elektrische Porsche im Video-Fahrbericht.

Das alte Credo, wonach die Erkenntnisse aus dem Motorsport auch der Serie zugutekommen, gewinnt mit dem Porsche Taycan endlich wieder an Bedeutung. Tatsächlich stand der Hybrid-Sportwagen 919 - immerhin dreimaliger Sieger bei den 24 Stunden von Le Mans - bei vielen technischen Details Pate.

Im Test begeistert der 761 PS-Bolide nicht nur mit Superlativen. Vor allem die Detailverliebtheit, mit der die Porsche-Ingenieure buchstäblich aus jedem Kupferdraht das Maximum an Leistung und Effizienz herausgekitzelt haben, fasziniert. Aus diesem Grund reicht die Bedeutung des Taycan weit über die eines extrem schnellen Sportwagens hinaus. Vielmehr kann die Art und Weise, wie an sich banale Komponenten wie die E-Motoren oder die Verkabelung weiterentwickelt wurden - Stichwort 800-Volt-Bordspannung -, wegweisend für kommende Generationen von Elektroautos sein.

Fakten: Porsche Taycan Turbo S

  • Elektrosportwagen
  • 2+2 Sitze
  • zwei E-Motoren
  • Allrad
  • 2-Gang-Getriebe
  • 560 kW/761 PS
  • Verbrauch 24,8 kW/100 km
  • Reichweite: 412 km lt. WLTP

Preis Testfahrzeug: 214.468,80 Euro

Was gefällt:
Der Sound. Die Liebe zum Detail.
Was weniger gefällt:
Der Preis, jenseits von Gut und Böse.
Was überrascht:
Kein böser Blick, keine Anfeindungen - dieser Porsche ist tatsächlich sozial verträglich.
Perfekt für:
Alle, die auch in Zukunft noch guten Gewissens Sportwagen fahren wollen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.10.2020 um 04:47 auf https://motor.sn.at/news/porsche-taycan-ein-porsche-mit-warp-antrieb-93966493

Kommentare

Schlagzeilen