News

Tesla öffnet Schnellladenetz

Ausgewählte Supercharger von Tesla sind ab sofort auch für Fremdmarken offen.

Supercharger für alle Marken.  SN/tesla
Supercharger für alle Marken.

Mitte dieser Woche gab Elektroauto-Hersteller Tesla bekannt, dass ausgewählte Standorte seines Supercharger-Ladenetzwerks in Österreich mit sofortiger Wirkung auch für Fremdmarken geöffnet werden.

10 Lade-Standorte in Österreich auch für Fremdmarken offen

Dies gilt für zehn der aktuell 24 Lade-Standorte in Österreich, wobei die Auswahl so getroffen wurde, um möglichst reibungsloses Laden für Tesla-Fahrer und Fahrer von anderen Marken zu ermöglichen. Das heißt, das vorrangig Supercharger mit einer höheren Anzahl von Ladepunkten pro Standort ausgewählt wurden, wie beispielsweise Langkampfen mit 27 Ladepunkten, Wiener Neustadt (14) oder Wien (16).

In Salzburg sind die beiden Standorte in Anif und Salzburg-Nord ab sofort nicht mehr exklusiv für Tesla-Fahrer verfügbar. Alle betroffenen Standorte werden laut Tesla auf mögliche Engpässe überwacht, das Feedback der Kunden will man für eventuelle Anpassungen berücksichtigen.

Laden mittels Tesla-App oder ohne Registrierung möglich

In der Praxis gibt es zwei Möglichkeiten, die Supercharger mit Fahrzeugen anderer Marken zu nutzen: Wer sich über die Tesla-App registriert und eine monatliche Mitgliedsgebühr von 12,99 Euro zahlt, erhält Zugang zu niedrigeren kWh-Preisen von derzeit 52 Cent pro Kilowattstunde. Ohne Registrierung erhält man ebenfalls Zugang zu den Superchargern, muss jedoch einen höheren kWh-Preis von durchschnittlich 70 Cent pro Kilowattstunde zahlen. Laut Tesla variieren die Tarife je nach nach Standort, abhängig von der Auslastung und den lokalen Stromkosten.

Durch die teilweise Öffnung des Supercharger-Netzwerks in insgesamt acht europäischen Ländern, darunter Frankreich, Norwegen, Schweden, Großbritannien und die Niederlande, steigt Tesla mit einem Schlag zum Betreiber des größten öffentlichen Schnellladenetzes mit mindestens 150 kW Ladeleistung in Europa auf. Auch in Österreich ist der US-Hersteller mit derzeit 133 Schnelllade-Plätzen ab sofort der führende Anbieter öffentlich zugänglicher Schnelllademöglichkeiten ab 150 Kilowatt.

Aufgerufen am 27.06.2022 um 04:23 auf https://motor.sn.at/news/tesla-oeffnet-schnellladenetz-122057905

Schlagzeilen