News

VW zeigt mit dem ID.5 Elektro-SUV-Coupé

Der ID.5 kommt nächstes Jahr auch als GTX mit Allrad.

Trotz seiner Linienführung soll der ID.5 annähernd so viel Platz bieten wie der ID.4. SN/vw
Trotz seiner Linienführung soll der ID.5 annähernd so viel Platz bieten wie der ID.4.

Die Nomenklatur nimmt allmählich konkrete Formen an: Nach dem Golf-Nachfolger ID.3 und dem Kompakt-SUV ID.4 hat Volkswagen in dieser Woche das elektrische SUV-Coupé ID.5 der Weltöffentlichkeit präsentiert. Der knapp fünf Meter lange ID.6 bleibt bis auf Weiteres dem chinesischen Markt vorbehalten.

VW ID.5 punktet mit eleganter Linienführung

Der größte Unterschied zum Cousin ID.4 besteht in der eleganteren Linienführung. Trotz seiner sportlicheren Coupéform bietet der ID.5 laut VW nur zwölf Millimeter weniger Kopffreiheit. Das Kofferraumvolumen beträgt bis zu 549 Liter. Die aerodynamisch günstige Karosserieform mit einem cW-Wert von 0,26 bzw. 0,27 (ID.5 GTX) steigert die Effizienz und erhöht die Reichweite.

ID.5 mit Heckantrieb und als GTX mit Allrad

Neben einer Basis-Variante mit Heckantrieb wird es den ID.5 ab 2022 auch als GTX-Version mit Dualmotor-Allradantrieb geben. Dabei treibt je eine Elektromaschine eine Achse an. Verbaut werden laut VW stets langstreckentaugliche Akkugrößen mit Reichweiten von über 500 Kilometern.

Als erstes MEB-Modell von VW wird der ID.5 vom Serienstart weg mit der neuen Software-Generation 3.0 ausgeliefert werden, die Over-the-Air-Updates sowie das Aufspielen von Zusatzfunktionen möglich machen soll.

Aufgerufen am 29.11.2021 um 10:25 auf https://motor.sn.at/news/vw-zeigt-mit-dem-id-5-elektro-suv-coupe-112488238

Schlagzeilen