Autotest

Mercedes C-Klasse T-Modell: Gleiten statt hetzen gilt noch immer!

Der Mercedes C-Klasse T-Modell gilt als Genießerfahrzeug, denn trotz der hohen PS-Anzahl bewegt er sich ruhig und gelassen.

Auch zwischen den Weinbergen von Südtirol ist der Mercedes C 200 C-Klasse ein genüsslicher Gefährte. Obwohl: Ein Fahren bei Schnee und Eis würde dem allradgetriebenen Auto mit dem Stern gut zu Gesicht stehen. Man lechzt im Frühsommer mit dem 4Matic quasi nach Schneefall und rutschigem Terrain. Vorfreude pur also auf winterlich.

Der Slogan klingt zwar abgedroschen, aber er zählt beim Kombi der C-Klasse noch immer: Es ist mehr ein Gleiten denn ein Hetzen. Das schwäbische Qualitätsprodukt ist mehr Genießerfahrzeug denn Sportbolide. Trotz der 184 PS, die einen ordentlichen Schub beim Überholen oder auf Bergstraßen (nicht nur in Südtirol) verleihen können. Die meiste Zeit bewegt man sich ruhig und gelassen. Geprägt wird die Fahrt durch zwei Phasen: Die eine, wenn der Benziner beim Beschleunigen hörbar aufbrüllt und der Sound ganz schön beeindruckt. Und dann das geräuscharme Fahren, das Mitfahrer sogar zur Frage hinreißt: "Das ist aber kein Elektrofahrzeug, oder?" Verantwortlich dafür ist das 9G-Doppelkupplungs-Schaltgetriebe der neuesten Generation. Das sonst übliche Rucken ist hier längst überholt und nie spürbar.

Mahnenden Worten wie "mit drei Taschen ist der Fonds voll" kann man nichts abgewinnen. Mit einer leichten Fingerbewegung fallen die Rücksitze um. Ein wertvolles Tool zum Zeitsparen und mit gutem Platzangebot.

Im Test: Mercedes-Benz C 200 T-Modell 4Matic

Test Mercedes-Benz C 200 T-Modell 4Matic
Motor/Fahrwerk Vierzylinder-Turbomotor, 1991 ccm, 135 kW/184 PS bei 5500 U/min., 280 Nm bei 3000-4000 U/min, Neungang-Automatikgetriebe, permanenter Allradantrieb.
Ausstattungshighlights City-Notbremsassistent, Kollisionswarner, Antriebsschlupfregelung, Fahrdynamikregelung, Einparkhilfe, LED-Licht.
Maße/Gewichte L/B/H 4702/1810/1457 mm, Radstand 2840 mm, Wendekreis 11,22 m, 1575 kg Leergewicht, zul. 2240 kg; Kofferraum.
Fahren/Verbrauch Spitze 230 km/h; von 0 auf 100 km/h in 8,4 Sek; Verbrauch: 6,9 l/100 km (kombiniert lt. Werk), CO2: 158 g/km; im Test: 7,5 l.
Preis ab 43.292 Euro (Einstiegsmodell); Testauto: 53.500 Euro.

Aufgerufen am 24.08.2019 um 10:33 auf https://motor.sn.at/autotest/mercedes-c-klasse-t-modell-gleiten-statt-hetzen-gilt-noch-immer-70665277

Kommentare

Schlagzeilen