News

ÖAMTC startet Batteriediagnose für Elektroautos

Gesundheitscheck für gebrauchte E-Autos wird ab Juni an ausgewählten Stützpunkten angeboten.

ÖAMTC-Cheftechniker Thomas Hametner mit Nikolaus Mayerhofer und Wolfgang Berger (beide Aviloo, v. l.) SN/? il/KP_AVILOO
ÖAMTC-Cheftechniker Thomas Hametner mit Nikolaus Mayerhofer und Wolfgang Berger (beide Aviloo, v. l.)

Aufmerksamen Lesern der "Salzburger Nachrichten" sind Nikolaus Mayerhofer und Wolfgang Berger vom Wiener Neustädter Start-up Aviloo bereits seit Mitte 2019 ein Begriff. Damals stellten die beiden Gründer ihre Geschäftsidee einer objektiven und herstellerunabhängigen Batteriediagnose erstmals einem heimischen Medium vor. Bereits im ersten Experteninterview zum Thema Lithium-Ionen-Akku stellt Wolfgang Berger eine mögliche Kooperation mit dem ÖAMTC in Aussicht. Nun ist diese Partnerschaft offiziell.

Batteriediagnose von ÖAMTC mit Partner Aviloo

Schon sehr früh war man sich bei dem Mobilitätsclub der Tatsache bewusst, dass eine objektive und unabhängige Prüfung der Antriebsbatterien für den Wiederverkauf von E-Fahrzeugen das Um und Auf ist. "Auf der Suche nach einer geeigneten Diagnosemöglichkeit haben wir uns an bereits etablierte Unternehmen gewandt, jedoch war das Thema für diese zu komplex", so ÖAMTC-e-Mobility-Experte Christian Klejna. "Mit Aviloo wurde ein Partner gefunden, den wir von Beginn an begleiten. Durch unsere langjährige Erfahrung konnten wir wertvolle Insights aus der Praxis liefern und nun gemeinsam das innovative Diagnosesystem am Markt einführen."

Datenbasierte Überprüfung ohne Batterieausbau

"Wir freuen uns über die Markteinführung und dass Konsumenten von unserer Innovation profitieren können" so Aviloo-CEO Wolfgang Berger. Die Überprüfung erfolgt datenbasiert und die Batterie muss für den Test nicht ausgebaut werden. Alles, was man für den Testvorgang benötigt, ist die Aviloo Box, die an der OBD-Schnittstelle im Auto angesteckt wird. "An ausgewählten ÖAMTC-Stützpunkten wird der Test im System angelegt und die Box von einem ÖAMTC-Techniker fachgerecht im Auto angebracht. Das Mitglied erhält einen Link auf sein Handy und wird dadurch Punkt für Punkt durch den Test geleitet", erklärt DI Wolfgang Berger. Im Zuge einer Fahrt zur Batterieentleerung werden in der Aviloo Battery Cloud Millionen Datenpunkte analysiert, um eine genaue Diagnose des Batteriezustands zu erhalten. Nach Abschluss des Tests wird ein Prüfzertifikat erstellt. Das Prüfergebnis wird in einer Prozentangabe angegeben und zeigt, wie weit die Antriebsbatterie gealtert ist. "Bei der Übergabe des Prüfzertifikats wird den Mitgliedern am ÖAMTC-Stützpunkt das Ergebnis ausführlich erklärt", beschreibt ÖAMTC-Cheftechniker Thomas Hametner das Prozedere. Der Preis für Test und Zertifikat beträgt 180 Euro.

Aufgerufen am 28.10.2021 um 08:16 auf https://motor.sn.at/news/oeamtc-startet-batteriediagnose-fuer-elektroautos-104875735

Kommentare

Schlagzeilen