News

Peugeot 2008 auch elektrisch

Der neue Peugeot 2008 kommt 2020 als Benziner, Diesel und Elektromodell. Die Batterieversion bietet eine Reichweite von maximal 310 Kilometern.

Ab Frühling 2020 wird die neue Version des Peugeot 2008 über Österreichs Straßen rollen - und zwar wahlweise als Benziner, Diesel oder vollelektrisch. Nach heutigem Stand erfolgt die Markteinführung mit insgesamt vier Motorisierungen, darunter zwei Benzinern, einem Selbstzünder sowie die batterie-elektrisch angetriebene Version. Bei den Benzinern steht ein 1,2-Liter-Vierzylinder mit wahlweise 100 oder 130 PS zur Auswahl, der Diesel leistet 100 PS aus 1,5 Litern Hubraum. Alle Varianten werden sowohl in Kombination mit einem manuellen Schaltgetriebe oder einer Achtstufen-Automatik verfügbar sein und der Euro-6d-Temp-Norm entsprechen.

Der französische SUV mit starkem Elektromotor

Unter der Bezeichnung E-2008 kommt das französische SUV mit einem 136 PS starken Elektromotor, der vom Stand aus ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern entwickelt. Die Batterie des E-2008 bietet eine Kapazität von 50 kWh und ermöglicht damit eine Reichweite von bis zu 310 Kilometern nach WLTP. Untergebracht ist der große Akku im Fahrzeugboden, wodurch die elektrische Version dasselbe Platzangebot und Kofferraumvolumen wie die Versionen mit Verbrennungsmotor bietet. Auf die Batterie gewährt Peugeot eine Garantie von acht Jahren bzw. 160.000 Kilometern, bezogen auf 70 Prozent der Ladekapazität. Stichwort Aufladen: An einer öffentlichen Ladestation mit 100-kW-Ladesäule wird sich die Batterie des E-2008 innerhalb von 30 Minuten auf rund 80 Prozent der Reichweite laden lassen. Bei einer Wallbox dauert das dreiphasige Laden mit 11 kW laut Peugeot fünf Stunden und 15 Minuten. Bei nur einer nutzbaren Phase muss man mit acht Stunden rechnen.

Free2Move-Service

Wie bei modernen Elektroautos üblich wird auch der E-2008 verschiedene Modi zur Einstellung des Bremsverhaltens bieten, die sich über den Schalthebel auswählen lassen. Der sogenannte verstärkte Modus ermöglicht dabei das Fahren mit nur einem Pedal. Spannend: Mit den Free2Move-Services bietet Peugeot den zukünftigen Käufern des E-2008 eine "Trip Planner" genannte Applikation, die dem Fahrer die optimale Route zur nächsten Ladestation auf der Strecke auf dem Touchscreen anzeigt. Im Falle des Falles können Kunden mit dem Mobility Pass von Peugeot ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor mieten.

Der SUV ist gewachsen

Für alle Motorisierungen gilt: Mit einer Länge von 4,30 Metern ist das SUV 14 Zentimeter länger als der Vorgänger, der Radstand wächst um knapp sechs Zentimeter auf 2,65 Meter. Das Kofferraumvolumen beträgt 434 Liter. Ebenfalls im neuen 2008 und E-2008 verbaut wird das i-Cockpit mit großem HD-Touchscreen und optionalem Kombiinstrument mit 3D-Effekt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.07.2019 um 05:42 auf https://motor.sn.at/news/peugeot-2008-auch-elektrisch-72596452

Schlagzeilen