News

VW präsentiert den ID.4 online

Der Vorverkauf des elektrischen Kompakt-SUV startet bereits Mitte Oktober. Zwei Editionsmodelle für Österreich mit 520 Kilometern Reichweite.

Ein wenig überraschend hat Volkswagen am vergangenen Mittwoch per Presseaussendung und Onlinevideo das nächste Modell seiner ID-Baureihe präsentiert. Dass der ID.4 das zweite rein elektrische Fahrzeug nach dem ID.3 sein würde, war allerdings nicht neu. Auch die grundlegenden Daten und Fakten zum Fahrzeug waren ebenso wie das Design bereits vorweg bekannt gewesen. Das 4,58 Meter lange SUV auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) wird zum Start ausschließlich mit der aus dem ID.3 bekannten 77-kWh-Batterie angeboten, für die VW eine maximale Reichweite von 520 Kilometern verspricht. Kombiniert wird die voraussichtlich größte Akku-Option mit einem 204 PS starken Elektromotor. Im ID.4 reicht das für eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 8,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Zum Marktstart Anfang nächsten Jahres wird der ID.4 zunächst ausschließlich als Heckantrieb verfügbar sein, eine Allrad-Option mit einem zweiten E-Motor an der Vorderachse ist angesichts der Positionierung als SUV mit 21 Zentimetern Bodenfreiheit extrem wahrscheinlich.

Auch im Innenraum teilt sich der ID.4 die meisten Elemente mit dem kleinen Brudermodell ID.3. Auf physische Tasten und Schalter wird konsequent verzichtet, stattdessen werden sämtliche Funktionen über zwei Displays - eines davon mit bis zu 12 Zoll Diagonale und Touch-Funktion - sowie zusätzliche Touch-Elemente bedient. Angeboten wird ebenfalls die Sprachbedienung "Hallo ID", ein schmales Lichtband unter der Windschutzscheibe namens ID.Light sowie das Augmented-Reality-Head-up-Display. Der Gepäckraum des Fünfsitzers bietet ein Volumen zwischen 543 und 1575 Litern, dank Schnellladefunktion kann der ID.4 mit Gleichstrom innerhalb von 30 Minuten 320 Kilometer Reichweite nachladen. In Österreich startet das Kompakt-SUV mit den besonders gut ausgestatteten Varianten ID.4 1st und 1st Max.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.10.2020 um 04:35 auf https://motor.sn.at/news/vw-praesentiert-den-id-4-online-93534844

Kommentare

Schlagzeilen